• Schneller Versand
  • Sichere Zahlung
  • Kauf ohne Risiko

Jagdmesser PUMA

Die Geschichte des PUMA Werks begann konkret im Jahre 1769 als Johann Wilhelm Lauterjung sein Markenzeichen in die Messermacherrolle eintragen ließ.

PUMA

Doch die Tradition des Herstellers reicht noch weiter zurück. In eine Zeit, in der zahlreiche Schleifstätten, die sogenannten Kotten, entlang der Wupper standen. Auf Natursandsteinen, von Wasserkraft angetrieben, wurden hier Klingen geschliffen.

Noch Anfang des 19. Jahrhunderts gab es an den Ufern der Wupper exakt 93 Schleifkotten sowie sechs Hammerschmieden. Erst die Erfindung der Dampfmaschine läutete die Wende in der Klingenbearbeitung ein. Man war nicht mehr auf die Wasserkraft angewiesen.

Einer der frühen Kotten gehörte den Lauterjungs. Historische Unterlagen über einen Rechtsstreit der Familie Lauterjung "wider die Vischerey zur Burg" geben davon Zeugnis. Die Lauterjungs gewannen im Jahr 1691 den Prozess gegen die Fischer-Erben und durften fortan das unterste Werth der Wupper in Balkhausen nutzen. An der vermuteten Stelle steht immer noch der Balkhauser Kotten, heute ein lebendiges Museum.

Noch heute zeichnet sich Puma durch revolutionäre Produkte aus. Ihre Klingen sind mit die Besten auf dem Markt, dafür aber zu unschlagbaren Preisen. Dank ihrer jahrhundertelangen Erfahrung und steten Weiterentwicklung in der Fertigung ihrer Klingen sind die Messer von Puma eine EMpfehlung für jeden Jäger.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!